Mit dem Bike in Bosnien bei Foca

Mit dem Bike in Bosnien bei Foca
Mit dem Bike in Bosnien bei Foca

Die Gegend um Foca bietet unzählige Möglichkeiten für Eintagestouren.
Ich habe exemplarisch zwei ausgesucht, weil hier fast alle Facetten dieser wilden Landschaft in einer Tour gesehen und erlebt werden können.

 

1. Sutjeska Nationalpark

Die Tour beginnt am Camp DMD, Rafting Dorf Bastasi, und führt über Brod bei Foca nach Tjentiste, wo der Sutjeska Nationalpark beginnt. Fahrzeit bis dahin ca. 50 min. auf schmalen Serpentinen bergauf wie bergab. Ab Tjentiste führt die extrem kurvenreiche Strecke durch Wald und über Wildblumenwiesen. Wir in Deutschland wissen gar nicht mehr wie das duftet!

Nach weiteren ca. 20 km verlässt man die relativ gut ausgebaute Straße Richtung dem Berg Zelengora. Es geht weiterhin meist durch Wald auf einem Mix aus hartem Schotter und teilweise asphaltiertem Weg. Bis man nach ca. einer weiteren Stunde wieder auf der M 18 in Dobro Polje Richtung Foca abbiegt, hat der gewonnen der einen Menschen zu Gesicht bekommt. Mit etwas Glück kann man bei einer Verschnaufpause die Gämsen in den Felsen sehen, mit Bestimmtheit aber den ein oder anderen riesigen Steinadler.

Nach ca. 30 Minuten verlässt man wieder die gut ausgebaute, aber sehr kurvige M 18 in Miljevina und fährt auf hartem Schotter etwa 20 Minuten zu den Sandpyramiden. Diese haben sich im Laufe der Jahrtausende durch Regenerosion gebildet und sind definitiv einen Anblick wert. Von dort aus ist man dann in 40 Minuten wieder im Camp.

Gesamtdauer der Tour ca. 4 Stunden ohne Pausen in einer absolut atemberaubenden Landschaft. Berücksichtigt man alle Stops für die Selfies, Kaffee oder was auch immer, kann man gut 6 Stunden einkalkulieren. Aufgrund der Straßenverhältnisse würde ich diese Tour nicht für verchromte Chopper empfehlen. Hier ist die Reiseenduro die optimale Wahl.

 

2. Durmitor Nationalpark, Montenegro

Wieder starten wir vom Camp DMD aus und auf den kürzesten Weg über den Grenzübergang Scepan Polje, ca.10 Minuten nach Montenegro. Grobe Richtung nach Niksic. Es geht über den Piva Staudamm, entlang dem Stausee durch unzählige kleine Tunnels bis kurz vor Pluzine.

Wir folgen dem Schild nach Zablijak. Man muss genau schauen, um es nicht zu verpassen. Nach ca.10 Minuten Serpentinen bergauf kommt ein gigantischer Aussichtspunkt, von dem aus man den ganzen Stausee überblickt. Fotopflicht!

Es geht weiter durch eine wahnsinnige naturbelassene Landschaft, kleine Ansiedlungen wo man denkt die Zeit ist 1850 stehengeblieben, und viele, sehr viele, und noch mehr Kurven. Letztendlich fährt man so bis Zablijak bis man dort die P 5 nach Osten ca. 25 km weiterfährt in Richtung Djurdjevica Tara. Dort befindet sich die riesige Brücke über dieTara, die schon im Film „der wilde Haufen von Navarone“ mit Harrison Ford die Hauptrolle spielte. Sie ist 150 m hoch und 350 m lang. Wer keine Höhenangst hat wird den Ausblick von der Brücke genießen. Wir waren gegen 12 Uhr dort, nachdem wir im Camp um 09:00 Uhr losgefahren waren und konnten in aller Ruhe Mittagessen. Mit Blick auf die Brücke natürlich.

Auf dem gleichen Weg ging es zurück. Es gibt anscheinend die Möglichkeit, einen anderen Weg zurück zu fahren und dann in Scepan Polje wieder rauszukommen, aber den muss ich im Sommer erst mal mit einheimischer Hilfe testen. Gesamtlänge der Tour ca. 6 Stunden ohne Pausen. Rechnet man die Pflichtselfies, Kaffee, und Mittagessen ein, sollte man rechtzeitig aufbrechen um den Tag noch gebührlich ausklingen lassen zu können. Man darf auch nicht übersehen, dass es dort unten schon um ca. 21:00 Uhr, auch im Sommer, dunkel ist!

Die Landschaft, die Natur und die Berge sind einfach einzigartig. Man kann es erst glauben, wenn man es live erlebt. Die Straßenverhältnisse auf dieser Tour sind für alle Bikes geeignet.

Grundsätzlich gilt für Bosnien und Montenegro immer noch, dass die Kosten für Unterkunft und Verpflegung sich absolut im niedrigen Bereich befinden. Die Straßenverhältnisse werden immer besser, sind aber noch weit vom Standard der Alpenländer entfernt. Die Menschen sind extrem freundlich und hilfsbereit. Das kulinarische Angebot im Camp DMD ist absolut empfehlenswert. Lamm oder Spanferkel am Spieß, frisch gefangene Forellen vom Grill, die berüchtigte serbische Bohnensuppe etc. runden jeden staubigen Tag auf dem Bike ab. Nachschlag so viel reingeht inklusive. Dort unten wird nun mal gern gegessen!

Die sanitären Einrichtungen im Camp DMD entsprechen jeden nordeuropäischen Ansprüchen. Die angebotenen Rafting Touren sind für jeden Naturliebhaber ein Vollgenuß. An den ruhigen Stellen kann man ins Wasser springen und vom Fluß trinken!

Rundum ein optimaler Ortfür jeden der noch ein bisschen Abenteuerlust verspürt, eine unberührte Natur genießenmöchte und dafür kein Vermögen ausgeben will.

Wenn man seine Fahrweise den örtlichen Gegebenheiten, in Hinsicht auf  Straßenzustand, den Viehherden am Straßenrand, auf der Straße und in den Tunnels (weil kühl und Schatten) anpasst, ist das Fahren durch die wilde Landschaft des Balkan ein vollendetes Biker Erlebnis.

Bericht von Thomas Hahn

 

Impressionen


 

 

The following two tabs change content below.
Katrin Kohl

Katrin Kohl

Katrin begann ihre "Bikerkarriere" bereits mit süßen 16 Jahren auf einer Yamaha DT80LC2. Nach diesem Ausflug ins Enduro-Lager und danach erstmal langen bikelosen Jahren folgte dann die erste kleine Chopper, eine Yamaha Virago XV535. Inzwischen kann sie seit Herbst 2014 schwer begeistert eine wunderbare Triumph Speedmaster ihr Eigenen nennen. Mehr über Katrin erfahrt ihr HIER.
Katrin Kohl

Neueste Artikel von Katrin Kohl (alle ansehen)

Diese Website setzt Cookies ein. Wenn du diese Webseite weiterhin nutzt, erklärst du dich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um dir die beste Funktionalität und das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website weiterhin ohne Änderung deiner Cookie-Einstellungen verwendest oder unten im Banner auf "Akzeptieren" klickst, dann erklärst du dich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Schließen